abrasiven und erosiven Verschleißfeste Hartstoff Beschichtung

wear resistant coatings for calibration tools and dies


Gegen abrasiven und erosiven Verschleiß beständige
Lunac 2+ Beschichtung für Teile, die einem Verschleiß
durch freie harte Partikel ausgesetzt sind.



Langanhaltende Sicherstellung der Maschinenfunktion


Teile, die abrasivem und erosivem Verschleiß (wie z.B. Verschleißringe, Extrusionswerkzeuge, Fliehkraft-Abscheider, Kalibrierplatten aus Messing etc.) ausgesetzt sind, können sehr effektiv durch hoch- keramisches Lunac 2+ vor übermäßigem abrasivem Verschleiß geschützt werden. Aufgrund der Kombination der Härte HV 1230 des Metalloglases und der
Legierungsmatrix und der Härte von HV 2200 der modifizierten Keramik als Füllstoff, ist diese Beschichtung so Wirkungsvoll gegen diese Art des Verschleißes. Weiterhin kann die Beschichtung auch nur lokal aufgebracht werden, bietet einen großen Bereich möglicher Beschichtungsstärken (45-350 µm) und ist glatt. Die Verarbeitungstemperaturen sind moderat (100 und 320°C).


wear resistant coating for calibration tool


Mit Lunac 2+ beschichtete Kalibrierplatten aus Messing, die in einer Verarbeitungslinie für ein mit Titandioxid gefülltes PVC Fensterprofil betrieben werden. Neben der Verschleißbeständigkeit (siehe Diagramm unten) werden durch Lunac 2+ Produkte ohne (schwarze) Stippen oder Extrusionsstreifen realisiert. Die gute Wärmeleitfähigkeit der Messingplatten wurde durch die Beschichtung kaum beeinträchtigt. Diese Teile können für mindestens 7 Jahre bei intensiver Produktion eingesetzt werden, anstatt wie bisher nur wenige Monate. Darüber hinaus hat nur Lunac 2+ eine ausreichende Reduktion der Reibung hervorgerufen, um ein angemessenes Gleiten des Produktes zu gewährleisten.





ceramic coating for calibrator plates





Diese beiden Kalibrierplatten wurden unter identischen Bedingungen ( gleiches Schlitz-Vakuum und gleiche Produktionsgeschwindigkeit) getestet. Das mit der mit Lunac 2+ beschichteten Platte hergestellte, weiße Produkt (TiO2) verschleißt die Kalibrierplatte 80-mal langsamer als die originale Messingplatte.